Kategorie: Personalentwicklung (page 1 of 2)

Digitale Bildung: ein Muss in allen Lebens- und Bildungsphasen

Die Wirtschaft brummt. Die Auftragsbücher von Unternehmen aller Branchen sind voll. Eigentlich eine gute Nachricht. Gäbe es da nur nicht dieses eine Problem: Vielen Industrien und Dienstleistungsbetrieben geht der kompetent ausgebildete Nachwuchs aus. Vertreter von Fachverbänden sind sich einig: Ein stärkerer Fokus auf Digitale Bildung in allen Lebens- und Bildungsphasen könnte die damit verbundenen Herausforderungen entschärfen.

Weiterlesen

Talent Management 4.0: Personalentwicklung im Digitalzeitalter

Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern im Rahmen ihres Talent Managements regelmäßige Aus-, Fort- und Weiterbildungen an. Häufig sind diese aber noch nicht ganzheitlich organisiert und in vollem Umfang digital gesteuert. Welche wertvollen Chancen sich Unternehmen damit vergeben …

Talent Management: Lebenslanges Lernen ist Pflicht – nicht Kür

Schnell, schneller am schnellsten: Das Digitalzeitalter steht unter dem Diktat der Beschleunigung. Immer neue Technologien und Prozesse werden eingeführt und Arbeitnehmer müssen sich auf eine Arbeitswelt vorbereiten, die sich ständig verändert.

Nicht nur Arbeitsinhalte verschieben sich mit der zunehmenden Automatisierung kontinuierlich und erfordern Wissen, das stets auf dem neuesten Stand ist. Auch müssen Arbeitnehmer regelmäßig geschult werden, um neue technologische Anwendungen perfekt ausführen zu können. Sonst erfüllt die neue Technik ihren Zweck nicht.

Diese Faktoren machen lebenslanges Lernen und ein ausgeklügeltes Talent Management zum Muss. Dazu müssen Entscheider aber zunächst verstehen, dass Lernen im Digitalzeitalter nicht mehr das ist, was es einmal war. Weiterlesen

Seminarmanagement: Wann lohnt sich der Einsatz von HR Software?

Ein effizientes Human Resources Management ist inzwischen ohne Unterstützung einer geeigneten HR-Software undenkbar geworden. Für ihr Recruiting, Bewerber- und Talent Management haben sich Unternehmen auch bereits größtenteils mit Lösungen eingedeckt. Studien legen aber auch nahe, dass der Einsatz einer Seminarmanagement Lösung lohnend ist. Denn längst ist die Personalentwicklung zum unternehmenskritischen Unterfangen geworden.

HR Software Auslastung in Unternehmen: Der Status Quo

Wann und in welchen Bereichen lohnt sich der Einsatz einer HR Software? Für den HR Software Report 2017 ist das österreichische Magazin „Personalmanager“ gemeinsam mit den Netzwerkportalen HRM.at, HRM.de und HRM.ch dieser Fragen nachgegangen.

Das Ergebnis: 84 Prozent der 150 für den HR Software Report befragten Personaler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen inzwischen gezielt HR Software ein, um das Human Resources Management ihres Unternehmens zu unterstützen und effizienter zu gestalten.

Dabei geben 77 Prozent der Personaler an, dass der Einsatz von HR Software für eine erfolgreiche Personalarbeit entscheidend ist, nur sechs Prozent schätzen die digitalen Helfer als „unwichtig“ ein.

Weiterlesen

Wie Work-Life-Blend Topmitarbeiter begeistert

Besucher unseres Firmenneubaus in Metzingen bekommen immer große Augen: Vom Foyer aus zieht sich eine Kletterwand über alle vier Etagen nach oben. Wir haben einen Fitness-Raum mit Laufband, Kraftgerät und Tischtennisplatte. In einer Besprechungsecke hängen zwei Schaukeln. Gemütliche Sitzecken laden zu einem Plausch ein. Und dann höre ich von Besuchern häufig die Frage: „Wird bei Euch eigentlich auch gearbeitet?“

Weiterlesen

Bildungsmanagement und Personalentwicklung – in vielen Unternehmen noch eine „Digitale Wüste“

Während in den Bereichen CRM, ERP, Finanzen, Controlling sowie Office auf vorhandene Softwarelösungen zurückgegriffen wird, ist das Bildungsmanagement (Organisation von Aus-, Fort- und Weiterbildungen) und die Personalentwicklung noch weitgehend eine digitale Wüste.

Dabei kann man mit einer IT-gestützten Lösung im Bildungs- und Talentmanagement Arbeitsabläufe sowie auch abteilungs- bzw. organisationsübergreifende Workflows deutlich vereinfachen. Die passenden Auswertungen geben Mitarbeiter und Vorgesetzten eine Transparenz und Entscheidungsunterstützung. Die richtigen, notwendigen und passenden Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sind schnell gefunden und können gezielt geplant und durchgeführt werden. Böse Überraschungen bei Audits oder im Streitfalle gehören somit der Vergangenheit an.

Weiterlesen

Wie wir unsere Ziele finden, oder: Wo bleibt der Spaß?

Tal David Ben-Shahar, der in Harvard in den Bereichen der positiven Psychologie und Führung forscht, begeistert in seinen Vorlesungen viele
Studenten mit seinen Gedanken zu wertvollen Zielen. Man sagt, er hält den Zuhörerrekord mit fast 900 Studenten in einer Vorlesung! Er hat auch
zum Thema Glück mehrere erfolgreiche Bücher geschrieben, wie zum Beispiel den Titel ›Happier: Can you learn to be happy?‹.

Weiterlesen

Dankbar leben

»Dankbar leben« – als ich das zum ersten Mal hörte, klang es schon komisch. Irgendwie angestaubt, wie ein Spruch aus Großvaters Zeiten. Und doch war ich beeindruckt, als ich durch Anthony Robbins’ ›The Edge – Der Vorsprung‹ wieder davon hörte.

Es gibt wirklich so vieles, für das wir dankbar sein können. Wir leben und erleben eine Welt des Wohlstands. Zumindest in unseren Breitengraden müssen wir uns nicht über Wasserversorgung und Ernährung Gedanken machen. Aber so weit muss man gar nicht einmal gehen: Es geht mir um dasjenige, das in der unmittelbaren Nähe ist, für das wir dankbar sein können – in meinem Fall meine liebe Frau, meine Kinder, meine Großfamilie, ein Unternehmen, meine Kolleginnen und Kollegen, meine Freundinnen und Freunde und vieles mehr.
Wertvolles.

Weiterlesen

Work-Life-Blend – Arbeiten soll auch Leben sein

Thomas Sattelberger, unter anderem ehemaliger Telekom-Vorstand, sagte einmal: »Work-Life-Balance ist ein Denkfehler. Wenn Menschen sich stark auf eine ausgeglichene Work-Life-Balance fokussieren, ist das eher ein Zeichen dafür, dass sie ihr richtiges Leben noch nicht gefunden haben.« Und tatsächlich ist die heute in aller Munde liegende »Work-Life-Balance « nicht wirklich zu Ende gedacht.

Weiterlesen

Mit dem richtigen Zielfoto – Ziele wirklich erreichen

Ein konkretes Bild für ein komplexes Ziel auszuwählen hilft uns nicht zuletzt dabei, unser Ziel in eine kommunizierbare Form zu bringen. Es ist sogar schon der erste Schritt dieser Kommunikation, das Ziel als ein Zielfoto abzubilden.

So geschehen auch bei Easysoft, als wir ein Zielfoto für ein konkretes Wachstumsziel finden mussten.
Mehr Mitarbeiter sollte es geben – doch wo wäre ihr Arbeitsplatz?
Sie sollten dann natürlich in einem tollen Easysoft-Gebäude arbeiten!

Weiterlesen

WERTvoll leben – ohne Werte ist menschliches Leben kaum vorstellbar

Wie wichtig das Erkennen der eigenen Werte und das Leben nach diesen Werten ist, wird mir im Laufe der Jahre zunehmend bewusst. Klar, ich bin aufgrund der letzten 8 Jahre sensibilisiert für diese Thematik (siehe mein Buch: „WERTvoll in die Zukunft“).

Ich lese weiterhin viele Bücher rund um diese Themen und lerne täglich dazu.

Ich biete dazu auch regelmäßig Workshops und Seminare an. Ich freue mich sehr darüber, dass ich schon vielen einzelnen Personen und Familien eine neue Sicht vermitteln und dazu Mut machen konnte, Träume wahr werden zu lassen.

Weiterlesen

Older posts

© 2018 Andreas Nau