Während in den Bereichen CRM, ERP, Finanzen, Controlling sowie Office auf vorhandene Softwarelösungen zurückgegriffen wird, ist das Bildungsmanagement (Organisation von Aus-, Fort- und Weiterbildungen) und die Personalentwicklung noch weitgehend eine digitale Wüste.

Dabei kann man mit einer IT-gestützten Lösung im Bildungs- und Talentmanagement Arbeitsabläufe sowie auch abteilungs- bzw. organisationsübergreifende Workflows deutlich vereinfachen. Die passenden Auswertungen geben Mitarbeiter und Vorgesetzten eine Transparenz und Entscheidungsunterstützung. Die richtigen, notwendigen und passenden Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sind schnell gefunden und können gezielt geplant und durchgeführt werden. Böse Überraschungen bei Audits oder im Streitfalle gehören somit der Vergangenheit an.

Bildung geschieht nicht von allein – Bildung muss man managen – informationstechnisch gestützt und praxisorientiert. Dabei ist eine durchgängige IT-Strategie von PC, über das Internet bis zu Smartphones auf dem Vormarsch und ist auf der Suche einer passenden Lösung in jedem Fall zu berücksichtigen.

Für Entscheider die sich immer noch Fragen: „Lohnt sich den das?“ auf das Fazit vieler Publikationen Bereich hingewiesen: Gut ausgebildete Mitarbeiter sind Träger der Innovationskraft des Unternehmens. Sie fördern die Wettbewerbsfähigkeit und sichern seinen Fortbestand.
Die ideale Softwarelösung verzahnt dabei die Bildungsmaßnahmen – zum Beispiel firmeneigene Fortbildungen – mit der Personalentwicklung und ermöglicht nicht nur den Einblick in den gegenwärtigen Bildungsstatus jedes einzelnen Mitarbeiters, sondern zeichnet auch seine künftige Karriere- und Bildungsplanung optimal vor.